WILLKOMMEN
NEWS / TERMINE
» NACHRICHTEN
PRESSEBEREICH
VORSTAND
MITGLIEDER
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Große Kreisstadt Aue

Große Kreisstadt Aue
Offizielle Webseite
www.aue.de
Wirtschaft / Branchen
www.aue.de/aue/...

Konzeption & Gestaltung:
KabelJournal® GmbH

KabelJournal® GmbH - Die Denkarbyter®
full service internetagentur
www.denkarbyter.de
fernsehen video werbung
www.kabeljournal.de

Wirtschaftsnews aus der Region

16.04.2019 08:00 (Wirtschaft)
Heft mit 35 Bildungsträgern im Erzgebirge 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Als vor kurzem Vertreter der IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge ihre "Regionalpolitischen Positionen 2019 – 2024" vorstellten, lag in Annaberg-Buchholz auch die Infobroschüre "Weiterbildung & Qualifizierung 2019" mit auf dem Tisch. Entstanden auf Initiative des Netzwerkes "Fachkräfte für das Erzgebirge" präsentieren sich im Heft "Jetzt neue Wege gehen" 35 Bildungsträger. Dadurch wurden verschiedene und vielfältige Weiterbildungsangebote aller Branchen aus dem Erzgebirgskreis gebündelt.
Die Downloadversion der Broschüre ist im Internet unter www.chemnitz.ihk24.de/infobroschuere2019 zu finden. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)
 » M E D I A T H E K  |VideoHeft mit 35 Bildungsträgern im Erzgebirge  
13.04.2019 14:00 (Wirtschaft)
Großes Interesse in Geburtenstation 
(SvS) ERLABRUNN: Das Interesse ist groß. Erwartet eine Familie Zuwachs, informiert sie sich schon mal über alle Möglichkeiten der Geburt. Und sie hat oft auch Fragen. Aller zwei Jahre können sie diese Fragen gleich zum Tag der offenen Tür in der Geburtshilfestation der Kliniken Erlabrunn loswerden. Und nicht nur das. Weil die Station echt was zu bieten hat, zeigen das die Mitarbeiter hier auch gerne. In vielen Fällen haben sich die werdenden Eltern aber ohnehin schon für das Haus mit der idyllischen Lage und einem angenehmen Ambiente entschieden, wollen sich aber trotzdem nochmal ansehen, worauf sie sich freuen.
"Ich hab mich für Erlabrunn entschieden, weil ich hier selbst geboren bin und hier gearbeitet habe. Ich kenne das Haus und habe mich für die Geburt hier entschieden, weil es ist ein sehr schöner Kreißsaal, eine schöne Entbindungsstation, sehr familiär. Man hat eine familiäre Atmosphäre, man hat eine 1 zu 1 Betreuung, das ist super und deshalb haben wir uns auch für Erlabrunn entschieden.", schwärmt Katharina Höll, eine werdende Mutter.
Das gesamte Ambiente sagt aus: Hier bin ich sicher und geborgen. Die Kreißsäle sind angenehm gestaltet, für alternative und neue Geburtsmöglichkeiten hat man hier nicht nur ein offenes Ohr, sondern auch gleich die Möglichkeiten geschaffen. Und ganz besonders wichtig ist die Familienorientierung. Gleich mehrere Familienzimmer laden ein, die Geburt und die ersten Stunden eines neuen Erdenbürgers gemeinsam zu erleben und miteinander vertraut zu sein.
"Wir versuchen dem natürlichen Prozess der Geburt Raum zu geben, der Frau zu ermöglichen, sich so zu verhalten, wie es natürlich ist. Wir versuchen, ein Sicherheitsnetz zu spannen. Die Hebamme betreut die Patientin, es sind aber dennoch sämtliche Fachrichtungen mit im Haus: der Frauenarzt ist mit da, der Narkosearzt, auch der Kinderarzt sind in kürzester Zeit mit vor Ort und erreichbar. Wenn das nötig ist, werden sämtliche Fachrichtungen mit hinzugezogen. Ansonsten kommt nur der Frauenarzt zur Geburt des Kindes mit dazu.", weiß Assistenzärztin Sibylle Blei. Denn schnelle Wege geben Sicherheit. Für die werdenden Eltern auch eines der wichtigsten Kriterien. So wundert die große Zahl der Besucher an diesem Tag kaum. Klein, aber fein ist die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und entgegen dem Trend sei auch ausreichend Personal zur Verfügung, meint die leitende Hebamme Heike Ballmann: "Wir haben zum Beispiel neun Hebammen hier im Angestelltenverhältnis, eine Beleghebamme und sind auch von den Räumlichkeiten so aufgestellt, dass wir in der Regel eine 1 zu 1 Betreuung bieten können. Man weiß heute, das haben auch alle Studien belegt, dass diese 1 zu 1 Betreuung für die Frau die sicherste Geburt bedeutet oder die größte Wahrscheinlichkeit bietet, ohne Interventionen, ohne Eingriffe, die oft unnötig sind und aus Platz- oder Kapazitätsmangel gemacht werden, auszukommen. Dass wir also der individuellen Geburt Rechnung tragen können." Schon vor oder auch nach der Geburt sind werdende Eltern zu Kursen, Aktivitäten im Schwimmbecken oder zum Entspannen in die Salzgrotte eingeladen.
Und während sich die Großen über die vielen Möglichkeiten informiert oder den eigenen Babybauch als Foto für die Nachwelt erhalten haben, waren die jüngsten Besucher beim Puppendoktor oder haben sich bemalen lassen. So wurde das freudige Ereignis vielfach schon vorher zu einem Familienerlebnis in den Kliniken Erlabrunn.
 » M E D I A T H E K  |VideoGroßes Interesse in Geburtenstation  
13.04.2019 11:00 (Wirtschaft)
Saisoneröffnung im Zweiradhaus 
(SvS) POCKAU: Es wird wieder aufgedreht. Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Zahl derer, die auf zwei Rädern unterwegs sind. Frühlingserwachen und Saisonauftakt somit auch für die Zweiradhändler. In Pockau ist das Tradition. Das Zweiradhaus Hunger lädt traditionell zu Beginn jeder Saison ein, sich über Trends und Neuheiten zu informieren oder die eigene Bikeausrüstung zu komplettieren.
Vertriebsleiter Mike Scholz: "Die Firma Hunger ist ja hier in Pockau schon seit 25 Jahren am Markt. Wir sind Yamaha-Vertragshändler, sind TGP-YARIS-Händler hier in der Erzgebirgsregion und ich denke, wir können für unsere Kundschaft hier ein breites Angebot präsentieren. Wir haben außer Neufahrzeugen auch ein Angebot an Gebrauchtmotorrädern, wir sind im ATV- oder Quadbereich sehr gut aufgestellt. Wir haben aber auch für die Kundschaft, die im kleineren Bereich unterwegs ist, ne große Palette da, sprich: Roller und für die Jugend Quads und Mopeds. Wir bieten aber auch bei uns im Hause den Rundum-Service ums Motorrad, ums ATV an vom Werkstattservice bis hin zum Reifendienst. Die Motorradvermietung wird gut bei uns angenommen. Und das, was die Leute, denke ich, bei uns auch schätzen, ist das Reiseangebot. Es geht ja nicht darum, dass wir nur die Fahrzeuge verkaufen möchten, sondern dass der Kunde dann auch aktiv die Möglichkeit hat, das Hobby Motorrad und ATV in seiner Freizeit zu nutzen. Ich denke, da sind wir gut aufgestellt und das bekommen wir als Feedback von unserer Kundschaft auch immer wieder zurück."
Anschauen, ausprobieren, das Motorradfeeling erleben. Wer noch nicht Fan ist, der wird es hier garantiert. Der gute Ruf der Hungers schallt überall hin. Selbst aus Berlin kommt man zum Saisonauftakt, standesgemäß mit dem Bike, zu Margitta Hunger und ihrem Team. Eine Art Familie für die Zweiradfans, in der man sich auch einfach mal so trifft und fachsimpelt. Vertrauen in die Kompetenz, das sich über die vielen Jahre entwickelt hat und jeden noch so weiten Weg rechtfertigt.
"Yamaha live" zum Saisonauftakt bedeutet aber auch immer den Blick auf´s Neue. Da staunt der Laie und der Fachmann, naja, den wundert´s in dem Falle nicht, aber die Zweiräder gibt´s jetzt auch mit drei Rädern. Zwei davon sind derzeit in Sachsen zu finden, eine davon in Pockau: die Yamaha "Niken GT". Zwar kennen wir Dreiräder bereits, aber die Niken hat die beiden Räder vorne. Und Vertriebsleiter Mike Scholz schwärmt von der unglaublichen Kurvenlage der Maschine - mit einer Neigung von bis zu 45 Grad unbestritten der größte Pluspunkt. Und auch sonst schafft die Niken von Beginn an Vertrauen mit einer komfortablen Ackermann-Lenkung und doppelter Upside-Down-Telegabel, mit starkem Grip, kraftvollen Bremsen und voll einstellbarer Federung hinten.
Und wer zur Saisoneröffnung nicht dabei sein konnte, das Zweiradhaus Hunger in Pockau steht das ganze Jahr über mit Rat und Tat und allem rund um´s Biken zur Seite.
 » M E D I A T H E K  |VideoSaisoneröffnung im Zweiradhaus  
13.04.2019 09:00 (Wirtschaft)
Feines Zweierlei zum Kunsthandwerkertag 
(GN) BRÜNLOS: Das vergangene Wochenende stand wieder ganz im Zeichen des Europäischen Kunsthandwerkes. Und genau wie beim Tag des traditionellen Handwerks öffneten auch hier zahlreiche Betriebe ihre Türen und hatten eingeladen, hinter das Schaffen der Kunsthandwerker in den Meisterbetriebe zu blicken. Einer, der diesen Tag immer nutzt, ist Keiko Kretzschmar aus Brünlos. Sein Unternehmen ist besser bekannt unter HK-Holz.
In dessen Produktpalette spielt rustikales Holz in Kombination mit Glas eine entscheidende Rolle. Stammabschnitte werden hier zu dekorativen Tischplatten, wobei der natürlich gefärbte Kern des Baumes einen einzigartigen Blickfang darstellt.
Weiterhin kombiniert HK-Holz völlig unterschiedliche Materialien miteinander, wie Metall mit Holz. Diese Zweisamkeiten bilden am Ende immer ein ultimatives Unikat.
Der natürlich gewachsene Werkstoff Holz findet sich dann auch bei Kretzschmars Uhren-Palette wieder. Aus Holz sind hier die Halterung für Uhr und das Pendel. Das stellt zwischen Natürlichkeit und Gold einen schönen Kontrast dar. Selbst die Ziffernblätter sind aus edlem Holz gefertigt, auch wieder in Kombination mit Metall.
Bei Heiko Kretzschmar ist nicht nur der Tag des Kunsthandwerks ein Tag der offenen Tür. Nein, er stellt seine Räumlichkeiten auch einer Handvoll Leuten zur Verfügung, die einen Kreativtreff gebildet haben und sich hier um die Erhaltung von Allgemeingut kümmern. Die neuen Schilder werden dann hoffentlich in neuem Glanz am 18. Mai zu sehen sein. Und zwar dann, wenn der Maibaum wieder seinen Platz vor dem Gemeindeamt gefunden hat.
Inzwischen haben viele Besucher ihre Runde durch die Räumlichkeiten von HK-Holz gedreht und haben sich über das Kunsthandwerk mit seinen zahlreichen Ideen zur Moderne informiert. Und sicherlich hat dabei auch der eine oder andere Besucher einige Anregungen zur Wohnungsgestaltung mit nach Hause genommen.
 » M E D I A T H E K  |VideoFeines Zweierlei zum Kunsthandwerkertag  
10.04.2019 08:00 (Wirtschaft / Kultur)
Holzkunst und Literatur 
(GN) ZWÖNITZ: Am vergangenen Wochenende fand der Internationale Tag des Europäischen Kunsthandwerkes statt. Deutschlandweit beteiligten sich zahlreiche Handwerksbetriebe und öffneten ihre Türen für die Besucher. Heiko Kretzschmar aus Brünlos, besser bekannt unter HK-Holz, war mit dabei. Seine Produktpalette umfasst Rustikales in Kombination mit Zerbrechlichem.
Auch die Frau von Heiko Kretzschmar ist kreativ tätig. Ihre Kunstfertigkeit verwirklicht sie jedoch nicht in Holz, sondern in der Literatur. Annett Steiner–Kretzschmar schreibt Bücher! Und zwar Kriminalkurzgeschichten über den Kommissar Lorenz, der hin und wieder auch im Erzgebirge unterwegs ist. Wer einmal eine Leseprobe aus dem Buch "Herzgrube" von Annett Steiner–Kretzschmar hören möchte, kann das am 12. April im Sport- und Buchshop in Thalheim.
Über den Tag des Kunsthandwerkes bei HK Holz in Brünlos berichten wir ausführlicher in der nächsten Ausgabe von erzTV Das Magazin ab Sonnabend. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)
 » M E D I A T H E K  |VideoHolzkunst und Literatur  
Seite 1 von 107  1234...105106»
Einträge pro Seite:  51020
Kontaktinformationen:

Industrie- u. Gewerbe-vereinigung Aue e.V.
Koordinatorin: Angelika Unger
Rudolf-Breitscheid-Str. 65
08280 Aue

Telefon: 03771 / 598516
Telefax: 03771 / 598061
E-Mail / Kontaktformular

www.facebook.de/igaaue

Netzwerk ERZgesund

Netzwerk ERZgesund

IGA informiert zur Unternehmensnachfolge:

Flyer Unternehmensnachfolge

Partner:

Kreishandwerkerschaft Erzgebirge

IHK Chemnitz, Region Erzgebirge

JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit

Fachkräfte-Portal der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Guido Hunke - Netzwerk Sachsen


© 2012 - 2019 | Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e.V.