WILLKOMMEN
NEWS / TERMINE
» NACHRICHTEN
PRESSEBEREICH
VORSTAND
MITGLIEDER
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Große Kreisstadt Aue

Große Kreisstadt Aue
Offizielle Webseite
www.aue.de
Wirtschaft / Branchen
www.aue.de/aue/...

Konzeption & Gestaltung:
KabelJournal® GmbH

KabelJournal® GmbH - Die Denkarbyter®
full service internetagentur
www.denkarbyter.de
fernsehen video werbung
www.kabeljournal.de

Wirtschaftsnews aus der Region

25.05.2001 15:04 (Wirtschaft / Politik)
Gendatenbank für Rinder wächst 
(MT) DRESDEN: Immer mehr Rinder werden in Sachsens Gendatenbank erfasst. Von mehr als 1500 Tieren seien Gewebeproben entnommen worden, für 1200 Tieren liege bereits ein "genetischer Fingerabdruck" vor, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Kein anderes Bundesland sei mit vergleichbaren Projekten derart weit vorangeschritten wie der Freistaat.
Ob die Gendatenbank bundesweit zu einer dauerhaften Einrichtung werde, stehe derzeit noch nicht fest, so Umwelt- und Landwirtschaftsminister Steffen Flath. Das im Dezember 2000 im Freistaat gestartete Pilotprojekt soll dazu Aufschluss geben. Weitere 58 Betriebe haben Interesse signalisiert, insgesamt 24.000 Rinder erfassen zu lassen.
23.05.2001 20:18 (Wirtschaft)
Industrie mit Rekordumsatz in Südwestsachsen 
(MT) CHEMNITZ: Industrieunternehmen des Regierungsbezirkes Chemnitz verzeichneten für das erste Quartal 2001 einen Umsatzrekord. Das Ergebnis manifestiert sich an einer Blitzumfrage der IHK Südwestsachsen, an der sich 172 Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche beteiligt haben.
Das Verarbeitende Gewerbe realisierte demnach in den zurückliegenden drei Monaten des Jahres Leistungen im Wert von 8,1 Mrd. Mark. Das sind 26 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Gedämpft sind die Erwartungen dagegen im Dienstleistungssektor, dem Baugewerbe sowie im Groß- und Einzelhandel.
22.05.2001 09:39 (Wirtschaft)
69 Erzgebirger fanden Arbeit am Chiemsee 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Gestern kehrten die Arbeitsvermittler für Hotel- und Gaststättenpersonal beim Arbeitsamt Annaberg-Buchholz, Lutz Vanis und Frank Uhlig, von ihrer 8. Arbeitsmarktbörse in Inzell (Oberbayern) zurück. In der Zeit vom 15.05. bis 17.05. konnten dort von insgesamt 76 Teilnehmern 69 Personen in ein Arbeitsverhältnis vermittelt werden. Mehr als die Hälfte der Vermittelten waren Frauen.
Dabei hatten die Bewerber die Möglichkeit, sich vor Ort ausführlich mit den Arbeitgebern zu unterhalten, sich über Arbeitsverträge und -bedingungen zu informieren und den späteren Einsatzort kennen zu lernen. Einige Arbeitgeber stellen schon mehrere Jahre in Folge Arbeitnehmer/innen aus Sachsen ein. Dabei waren nicht nur Fach-, sondern auch Hilfskräfte für die Hotellerie und Gastronomie gefragt.
Durch die prekäre Situation der hohen Arbeitslosigkeit in Sachsen gewinnen Arbeitsmarktbörsen, wie die in Oberbayern - immer mehr an Bedeutung.
Die nächste Arbeitsmarktbörse dieser Art findet im Dezember 2001 im Allgäu statt. Interessenten sollten sich frühzeitig an die Fachvermittlung für Hotel- und Gaststättenpersonal beim Arbeitsamt Annaberg-Buchholz, unter Telefon: 03733/133-1366 oder -1362 wenden.
19.05.2001 05:00 (Wirtschaft / Medien)
Tolle Flitzer für Kinder in Sonnenleithe 
(KJ) SCHWARZENBERG: Über drei City-Roller können sich die Kinder im AWO-Kindergarten im Schwarzenberger Stadtteil Sonnenleithe freuen. Die Leiterin der Einrichtung, Heike Müller, nahm die Flitzer aus den Händen von KabelJournal-Geschäftsführer Mike Bielagk und Medienberater Rico Hübner entgegen.
Das KabelJournal und die Herstellerfirma MVG / Custom-Made GmbH Schwarzenberg wollen mit den hochwertigen CiRo´s Kindern der Region eine Freude bereiten. Die Idee dazu ist beim Tag der offenen Tür des KabelJournals entstanden. Weitere Roller gehen an ein Kinderheim in Mildenau.

Bild: Mike Bielagk übergibt die Roller an Heike Müller
18.05.2001 16:27 (Wirtschaft / Politik)
Aue legt Beteiligung an Unternehmen offen 
(MT) AUE: Die Kreisstadt Aue hat erstmals einen Beteiligungsbericht vorgelegt. Er informiert über städtische Beteiligungen an Unternehmen, über Mitgliedschaften in Verbänden und Vereinen sowie über die Eigenbetriebe der Stadt.
Die Gesellschaften und Beteiligungen der Stadt Aue stellen ein erhebliches Potential dar. Die Bilanzsumme von 224 Millionen Mark im Jahr 1999 ist fünf mal so hoch wie das jährliche städtische Haushaltsvolumen und macht die wirtschaftliche Dimension sichtbar.
Bei einer Pressekonferenz am 17. Mai plädierte Bürgermeister Heinrich Kohl dafür, den auf freiwilliger Basis erstellten Bericht zukünftig fortzuschreiben, unabhängig von geplanten gesetzlichen Regelungen.

Bild: Pressekonferenz am 17. Mai im Rathaus Aue
Seite 1001 von 1014  «23...99899910001001100210031004...10121013»
Einträge pro Seite:  51020
Kontaktinformationen:

Industrie- u. Gewerbe-vereinigung Aue e.V.
Koordinatorin: Angelika Unger
Rudolf-Breitscheid-Str. 65
08280 Aue

Telefon: 03771 / 598516
Telefax: 03771 / 598061
E-Mail / Kontaktformular

www.facebook.de/igaaue

Netzwerk ERZgesund

Netzwerk ERZgesund

IGA informiert zur Unternehmensnachfolge:

Flyer Unternehmensnachfolge

Partner:

Kreishandwerkerschaft Erzgebirge

IHK Chemnitz, Region Erzgebirge

JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit

Fachkräfte-Portal der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Guido Hunke - Netzwerk Sachsen


© 2012 - 2019 | Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e.V.