WILLKOMMEN
NEWS / TERMINE
» NACHRICHTEN
PRESSEBEREICH
VORSTAND
MITGLIEDER
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM

Große Kreisstadt Aue

Große Kreisstadt Aue
Offizielle Webseite
www.aue.de
Wirtschaft / Branchen
www.aue.de/aue/...

Konzeption & Gestaltung:
KabelJournal® GmbH

KabelJournal® GmbH - Die Denkarbyter®
full service internetagentur
www.denkarbyter.de
fernsehen video werbung
www.kabeljournal.de

Wirtschaftsnews aus der Region

20.07.2018 12:00 (Wirtschaft)
Weiterbildungsangebot: Zolltarifrecht 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Einkäufer, Vertriebler sowie Versand- und Zollverantwortliche haben am 17. August die Möglichkeit, sich bei der IHK in Annaberg-Buchholz im Bereich Zoll und Außenhandel weiterzubilden. Von 9 bis 16 Uhr läuft dort das Seminar "Grundlagen des Zolltarifrechts – die richtige Tarifierung".
Für weitere Fragen zur Anmeldung, zum Inhalt oder zu den Kosten des Seminars wenden sich Interessenten an Andrea Nestler (03733 1304 4113, andrea.nestler@chemnitz.ihk.de). (Bildquelle: KJ-Archiv)
19.07.2018 12:00 (Wirtschaft)
Glasfasernetz geht in Betrieb 
(MT) EHRENFRIEDERSDORF: Den im Gewerbegebiet "An der B95" in Ehrenfriedersdorf ansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden steht ab sofort ein Glasfasernetz zur Verfügung, über das je nach Bedarf Internetanschlüsse mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 50 Megabit bis 10 Gigabit pro Sekunde möglich sind. Für den Anschluss an das Hochgeschwindigkeitsnetz der envia TEL wurden rund sechs Kilometer Glasfaserleitungen verlegt. Auf Wunsch richtet das Unternehmen die entsprechenden Glasfaserdirektanschlüsse ein und bietet auch die passenden Internet-, Telefon und Vernetzungsdienste.
Das Gewerbegebiet "An der B95" ist eines von 60 Gewerbestandorten in Mitteldeutschland, das envia TEL in diesem Jahr mit Glasfaseranschlüssen versorgen wird.

Bild: Glasfaser für Ehrenfriedersdorf: Silke Franzl, Bürgermeisterin Stadt Ehrenfriedersdorf und Axel Schumann, Leiter Vertrieb envia TEL GmbH (Bildquelle: envia TEL GmbH)
18.07.2018 16:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
Veronika Hiebl wechselt nach Dresden 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ/DRESDEN: Beim Tourismusverband Erzgebirge wird der Geschäftsführerposten frei. Wie das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr mitteilte, wird die bisherige TVE-Geschäftsführerin Veronika Hiebl (Bild) ab 1. Mai 2019 neue Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen GmbH.
Wirtschaftsminister Martin Dulig sagte zur Personalentscheidung: "Mit Veronika Hiebl erhält unsere Tourismus Marketing Gesellschaft eine ausgesprochene Tourismus-Expertin und Sachsen-Kennerin, die bereits in ihrer bisherigen Aufgabe als Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge ihr Können hervorragend unter Beweis gestellt hat. Sie hat wesentlich dazu beigetragen, das Erzgebirge als Destination unter einem starken Dach zusammenzuführen sowie im nationalen und internationalen Wettbewerb als eine starke Tourismusregion zu positionieren."
Veronika Hiebl hatte am 1. April 2010 die Geschäftsführung des Tourismusverbandes Erzgebirge übernommen. Veronika Hiebl ist im Schwarzwald geboren und war vor ihrer Tätigkeit im Erzgebirge bei der Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg beschäftigt. (Bildquelle: KJ-Archiv)
18.07.2018 09:00 (Wirtschaft)
Zum Start ins Ausbildungsjahr 2018 
(MT) CHEMNITZ: Der Start des Ausbildungsjahres 2018 wird in der Region Chemnitz von der IHK als optimistisch eingeschätzt. Ausreichend betriebliche Ausbildungsangebote sind noch immer vorhanden.
Allerdings konnte bis jetzt nicht jedes Unternehmen einen neuen Azubi finden. Zum 30. Juni 2018 wurden 2.305 betriebliche Ausbildungsverträge eingetragen, 2,3 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahr.
In der regionalen Lehrstellenbörse sind aktuell noch über 700 Angebote für 2018 eingetragen, aber auch schon über 200 Angebote für 2019. Die IHK Chemnitz verweist darauf, dass die regionalen Angebote sowie die der bundesweiten Lehrstellenbörse unter www.karriere-rockt.de zu finden sind.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.karriere-rockt.de
15.07.2018 12:00 (Wirtschaft)
Hochhaus wird zum Wohnpark 
(SvS) ERLABRUNN: Bis 1964 erbaut, war das Hochhaus in Erlabrunn das erste seiner Art im damaligen Landkreis Schwarzenberg. Hier wohnten vor allem Mitarbeiter des nahen Krankenhauses. Jetzt hat ein Investor neue Pläne mit dem markanten Gebäude. "Wir haben das Objekt vor zwei Jahren erworben und haben ein Konzept entwickelt, zusammen mit dem Bürgermeister Fischer hier aus Breitenbrunn, und haben uns überlegt, dass die Nähe zur Klinik wie auch die Wohnungsgrößen und die Barrierefreiheit des Hauses ideal ist für Senioren. Dazu haben wir einen Pflegedienstleister gesucht, der die Region kennt, mit dem wir dieses Projekt entwickeln können, sodass wir ein Wohnhaus haben mit 45 Wohneinheiten für Senioren. Der Kontakt wurde über die Wohnungsbörse Erzgebirge gegeben. Dort hat man zwei Sachen zusammengebracht und Gut Förstel war begeistert von der Idee. Nun stehen wir hier, um den Startschuss zu geben für die Umbaumaßnahmen.", sagte Andreas Zehnder, Eigentümer der Immobilie.
Das Hochhaus soll also zum Wohnpark Erlabrunn umgebaut werden. Wie auch die Bautafel verrät, geschieht das unter anderem in Kooperation mit der Dr. Willmar Schwabesche Heimstätten Betriebsgesellschaft, dem Betreiber u.a. des Alterswohnsitzes Gut Förstel. Geplant sind seniorengerechte und barrierearme Wohnungen und ein Sozialdienst direkt im Haus. Damit kann auch ein 24-Stunden-Pflegenotrufsystem gewährleistet werden. "…und wir dann mit unserem ambulanten Pflegedienst zu Hilfe kommen, wobei es auch neben den Pflegeleistungen hauswirtschaftliche Leistungen und Betreuungsleistungen gibt. Wir haben hier auch eine Begegnungsstätte, die derzeit noch in der 2. Etage ist, wo eine Anlaufstelle für die Mieter besteht von unserem Sozialdienst, der dann für organisatorische Fragen zur Verfügung steht.", ergänzt Michael Eisenberg, Geschäftsführer der Dr. Willmar Schwabeschen Heimstätten Betriebsgesellschaft.
Perspektivisch plant die Betriebsgesellschaft hier auch eine Tagespflege und in einem Nachbargebäude eine Kurzzeitpflege.
Bei einem Tag der offenen Tür wurden diese Pläne für den Wohnpark Erlabrunn der Öffentlichkeit vorgestellt.
 » M E D I A T H E K  |VideoHochhaus wird zum Wohnpark  
Seite 1 von 967  1234...965966»
Einträge pro Seite:  51020
Kontaktinformationen:

Industrie- u. Gewerbe-vereinigung Aue e.V.
Koordinatorin: Angelika Unger
Rudolf-Breitscheid-Str. 65
08280 Aue

Telefon: 03771 / 598516
Telefax: 03771 / 598061
E-Mail / Kontaktformular

www.facebook.de/igaaue

Netzwerk ERZgesund

Netzwerk ERZgesund

IGA informiert zur Unternehmensnachfolge:

Flyer Unternehmensnachfolge

Partner:

Kreishandwerkerschaft Erzgebirge

IHK Chemnitz, Region Erzgebirge

JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit

Fachkräfte-Portal der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Guido Hunke - Netzwerk Sachsen


© 2012 - 2018 | Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e.V.